Suche
  • Gebaut mit Fliegerherz.
Suche Menü

Kundeninformation Samburo

Information für den sicheren Betrieb des Luftfahrzeugs AVO 68 “Samburo”

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit möchten wir sie auf das Rotax Service Bulletin SB-912-066 bzw. SB-914-047 aufmerksam machen.

Hierbei handelt es sich um die Änderung von Zylinderkopftemperatur- auf Kühlmitteltemperaturmessung für Rotax Motortype 912 und 914 (Serie). Durch die Änderung wird an der entsprechenden Messstelle im Zylinderkopf nicht länger die Zylinderkopftemperatur im Aluminium, sondern die Kühlmitteltemperatur gemessen.

Die Kühlleistung ist durch die Änderung auf Zylinderköpfe neuer Ausführung unverändert. Gemäß Rotax Service Bulletin ist innerhalb der nächsten 25 Betriebsstunden, jedoch bis spätestens 3l.März 2015 eine Kontrolle der Anzeigeinstrumente im Cockpit durchzuführen.

Die Fa. M&D Flugzeugbau GmbH &Co. KG wird Sie über weitere Vorgehensweisen durch Veröffentlichung eines M&D Service Bulletins informieren.

Vorab bitten wir sie uns mitzuteilen, welcher Triebwerkstyp und welche Seriennummer bei ihrem Samburo zurzeit verbaut ist.

Wir bitten sie im Voraus um Verständnis.
Falls sie weitere Informationen benötigen, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr
Soeren Pedersen
Office of Airworthiness

2015-02-12 Kundeninformation SB-912-066 SB-914-047

Jonker Sailplanes EU

M&D Flugzeubau ist die Europa Vertretung von Jonker Sailplanes Südafrika, dies wurde auf dem 73. Deutschen Segelfliegertag in Braunschweig offiziell bekannt gegeben. Zahlreiche Besucher der Veranstalltung konnten sich ein Bild der JS1 Revelation mit dem hauseigenen Jetantrieb MDTJ-42 von uns machen.

Details und Informationen finden Sie auf der Homepage von www.JonkerSailplanes.de.

 

 

Jonker Sailplanes EU

Ansprechpartner:

Vertrieb: Eckhard Sommer es@jonkersailplanes.de
phone: +49 4465 – 97878-26
cellphone: +49 175 – 630 85 24

Musterbetreuung: Keno Doden kd@jonkersailplanes.de
phone: +49 4465-97878-22

M&D Flugzeugbau Zentrale: +49 4465 – 97878-0

Jet-Antrieb – Stand der Dinge

DSC_7414Das Projekt MDTJ-42

Die EASA Zulassung für unseren JET-Antrieb rückt in greifbare Nähe. Es sind noch ein paar wenige Test zu bestehen und dann sind wir fertig. Das Handbuch für das Triebwerk wird gerade Korrektur gelesen und ist nun auch bereit zur Genehmigung. Es bleibt also spannend, wir sind aber zuversichtlich das Wir die Zulassung nun bekommen und dann stehen die Gespräche mit den Segelflugzeugherstellern an, um die nachträglichen Einbauten zu ermöglichen. Wir rechnen zur Zeit  mit einem Preis von 25.000,-€ bei einem nachträglichem Einbau der Turbine. So ein Einbau soll dann innerhalb von 5 Werktagen möglich sein.

Kontakt/ JET:
phone: +49 (0) 44 65 – 9 78 78 – 0
mail: jet[at]md-flugzeugbau.de